Ein garstig-tiefer Graben …

Eindringlingen auf die Neuerburg machen wir es dieses Jahr besonders schwer.  Am Burgtor haben Christoph, Guido, Raffael und Jan begonnen einen Burggraben zu buddeln. Alles beginnt samstags sehr harmlos damit, nach einer längeren Besprechung mit dem ND-Burgbeauftragten Bernard Heckenbücker, dass mehrere Linien – Klaro: In ROT selbstverständlich – vor und hinter dem Burgtor auf dem Boden aufgezeichnet wurden.

Ein garstig-tiefer Graben … weiterlesen

„Erzähl mir eine Geschichte“

Das Motto von Ora könnte nicht besser gewählt sein: „Erzähl mir eine Geschichte“, hieß es gestern im Burggewölbe auf der Neuerburg (Eifel). Äußerst passabel für diesen Blog, aber auch den Ora-Blog. Unklar ist bislang, ob ein Punkt oder ein Ausrufezeichen hinter dem Satz steht.

Aber steckt das Leben nicht voller Geschichten?  Und vielleicht ergibt sich im Laufe der Ora-et-Labora Woche ja ein roter Faden.  Oder mehrere Fäden, die verdichtet zu Schnüren, Seilen, Tauen, an denen wir uns entlang hangeln können. Ob es wie am Schnürchen klappt? Mal sehen.

„Erzähl mir eine Geschichte“ weiterlesen

Lektüretipp „Erlebtes und Bewegtes“

Liebe Bundesgeschwister,

eine Epidemie hält uns gefangen. Ostern ist dieses Jahr anders. Keine gemeinsame Ostergottesdienste, kein ND-Kongress in der Osterwoche, keine Besuche bei Verwandten, Osterspaziergänge höchstens zu Zweit. Es bleibt die schriftliche und digitale Kommunikation. Diese will ich nutzen. Ich wünsche Euch allen auf diesem Weg ein besonders frohes und gesegnetes Osterfest.

Um zur Abwechslung etwas beizutragen, teile ich Euch mit, dass soeben ein Buch von mir erschienen ist „Erlebtes und Bewegtes“, dessen Umschlagseite ich als Anlage beifüge.

Lektüretipp „Erlebtes und Bewegtes“ weiterlesen

Unterstützt Ora & Labora! Vorbereitungswochenende auf der Neuerburg

Keine Routineveranstaltung verspricht das Vorbereitungswochenende von Ora&Labora vom 22. – 24. März zu werden. Natürlich: Der intensive Inspektionsgang durch wirklich alle Ecken und Winkel der Neuerburg steht an, wo sorgfältig Renovierungsmaßnahmen notiert werden. Hinzu kommen Ideen für Innovationsprojekte wie etwa 2018 die Rutsche in den Burghof. Sorgsam wägen wir ab, welche der Arbeitsmaßnahmen im Sommer angepackt werden und wer für die Bauprojekte verantwortlich ist. Das alles ist Routine.

Außergewöhnlich aber in diesem Jahr:

Unterstützt Ora & Labora! Vorbereitungswochenende auf der Neuerburg weiterlesen

Marienburg – Des Jubiläums zweiter Tag

(Samstag) „Heute habe ich oft Sätze oder nur Halbsätze aus angeregten Gesprächen aufgeschnappt, in denen alle Geschichten von der Burg erzählt haben“, reflektiert Bernd, Geistlicher Leiter der KSJ im Festzelt beim Abendlob den Tag. Aber noch intensiver als die sehr unterschiedliche Augenblicke der Burggeschichten sei das Funkeln in den Augen, den jungen wie alten, gewesen. Zweifellos die Beobachtung des Tages. Keine wirklich überraschende Entdeckung, aber darin spiegele sich die Präsens und Nähe Gottes, deutet der KSJ-Geist das Geschehen.

Tagsüber ist öfters der Begriff „Kirche am Ort“ gefallen. Auf der Marienburg Marienburg – Des Jubiläums zweiter Tag weiterlesen

Florian Laufkötter: Die Marienburg und die Neuerburg in vergleichender Sicht

90 Jahre ND auf der Marienburg ist eine sehr lange Zeit und lädt dazu ein, einen Blick auf unsere Burgen zu werfen. Denn eben wie bei der Marienburg ist der ND Erbpächter der Jugendburg Neuerburg in der Eifel.

Wer nur eine der beiden Burgen kennt, stellt sich die jeweils andere Burg wahrscheinlich sehr ähnlich vor. Was soll sich auch groß unterscheiden? Eine Burg ist und bleibt eine Burg. Wenn man aber beide Burgen kennt, ist einem klar, Florian Laufkötter: Die Marienburg und die Neuerburg in vergleichender Sicht weiterlesen

Niederalfingen: Des ND-Burgjubiläums erster Tag

„Nachts um halb fünf in Stuttgart sind wir losgeradelt“, erzählt Werner. „Die nächtlichen Straßen in der schwäbischen Automobilmetropole waren von Autos frei und dann sind wir in die Nacht und später in den Tag geradelt. Um halb eins stiegen wir dann das erste Mal ab: Am Fuße Niederalfingen: Des ND-Burgjubiläums erster Tag weiterlesen

Das Drei-Generationen-Projekt: Ora&Labora auf der Neuerburg

Eine der coolen Errungenschaften bei Ora ist der mittagssonnige Espresso, der auf Gaskochern erhitzt im Burghof ausgeschenkt wird. Es ist eine großfamiliäre Innovation und Koproduktion aus den Häusern Beck-Lohmann-Heiny: Antje, Götz und Nele aus Würzburg, Hilke, Tobias mit Jakob und Muriel aus Hamburg und Christel und Manfred aus Ratingen.

Mit insgesamt neun Leute ist dieses Mal der Familienclan super vertreten. Das Drei-Generationen-Projekt: Ora&Labora auf der Neuerburg weiterlesen

90 Jahre „ND“ auf der Marienburg – Mit Kardinal Kasper, Weihbischof Renz und Annette Schavan

Die Marienburg ist seit 90 Jahren für den Bund Neudeutschland (ND) und auch für die Katholische Studierende Jugend (KSJ) ein prägender Ort. Zu diesem Jubiläum vom 31. August bis zum 2. September werden sich mit vielen ND’ern weit über die Region hinaus auch 90 Jahre „ND“ auf der Marienburg – Mit Kardinal Kasper, Weihbischof Renz und Annette Schavan weiterlesen

Neuerburg und der ND trauern um Willi Hermes

Natürlich kann man völlig gedankenlos auf die Neuerburg fahren, sich dort ein Wochenende lang in der Jugendburg vergnügen, verlustieren und wieder seiner Wege ziehen. Aber dann hat man einen wesentlichen Moment der ND-Burg überhaupt nicht begriffen: Land und Leute.  Was wäre die Burg ohne das morgendliche Brötchen oder die Dachabdeckung der Nordwestbastion? Was wäre die Neuerburg ohne Neuerburger?

Heute ist Willi Hermes begraben worden. Neuerburg und der ND trauern um Willi Hermes weiterlesen