Freiheit statt Angst – Statt weniger politischer Kommunikation im ND braucht es mehr Öffentlichkeit

2016 hat der ND-Rat In Münster festgelegt, dass die Ratssitzungen mit der Ausnahme von Personaldebatten grundsätzlich öffentlich sind.  Bis dahin tagte der Rat hinter verschlossenen Türen. Jetzt schlägt die Leitung vor, die Öffentlichkeit auf ND Mitglieder zu beschränken. Ausnahmen können die Leitung und das Tagungspräsidium machen, nicht aber der Rat. Außerdem heißt es im Antrag: „ND-Mitglieder, die an Sitzungen des ND-Rates teilnehmen und nicht Mitglieder des Rates sind, sind auf diese Geschäftsordnung zu verpflichten.“

Dazu ein Kommentar von Joe Menze

(1)          Ich bin sehr dafür, strittige Fragen dort zu klären und zu entscheiden, wo sie hingehören. Die letzte Entscheidung über das Wohl und Wehe des Verbandes und des Bundes treffen wir Ratsmitglieder. Freiheit statt Angst – Statt weniger politischer Kommunikation im ND braucht es mehr Öffentlichkeit weiterlesen

Nicht die Glut hüten, das Feuer weiter tragen – Nachruf auf Rolf Eilers

Jahrgang 1929. Das reichte Rolf, seine Haltung zu charakterisieren. Die nationalsozialistische Katastrophe, die Wertschätzung der bundesrepublikanischen Demokratie, das aufziehende Vatikanische Konzil. Fest verwurzelt in der Hoffnung auf die Neue Lebensgestaltung in Christus (Fotomontage mit der Gedenkplatte auf Schloss Hirschberg)  und die Erneuerung der Kirche.

„Löscht den Geist nicht aus“ Nicht die Glut hüten, das Feuer weiter tragen – Nachruf auf Rolf Eilers weiterlesen

Ak Netz fragt: Wie offen, attraktiv und profiliert sind die ND-Jüngerenveranstaltungen?

Die Leitung vom Ak Netz Maria Fischer, Franz Nawrath und Joe Menze lädt die Verantwortlichen der Werkwochen und Pfingsttreffen, Ora-et-Labora, des Burgtages herzlich zum Vernetzungstreffen 26./27. Januar 2018 ein. Die 24 Stunden werden wesentlich vom Transformationsprozess geprägt sein. Natürlich gibt es die üblichen organisatorischen Fragen zu klären. Außerdem gibt es Wahlen zur Ak-Leitung. Dies als erste Voranzeige, eine detaillierte Tagesordnung schickt die Ak-Leitung am Ende der ersten Januar-Woche zu und veröffentlicht sie hier auf den NextDay-Blog.

Die Werkwochen und Pfingsttreffen – das hat der Herbstrat explizit bekräftigt  – Ak Netz fragt: Wie offen, attraktiv und profiliert sind die ND-Jüngerenveranstaltungen? weiterlesen

Trampelnde Elefanten im Raum – Paderborner Ansichten für die Generaldebatte ND-Transformation

Der weiße Elefant ist herausgearbeitet, aus dem Dunkel des Raumes herausgeholt, präziser als je zuvor ausgeleuchtet: Die statistischen Herausforderungen, die finanziellen Rahmenbedingungen, die Mentalität eines Viertel der Bundesgeschwister resp. Verbandsmitglieder: Lob, Ruhm & Ehre für die acht Steuerfrauen und Steuermänner, die ich für sehr begabt und talentiert halte. Glückwunsch Steuerungsgruppe ND-Verbandsentwicklungsprozess!

In der Region Paderborn haben wir die Mitglieder aufgefordert, ihre Einschätzungen zu den Handlungsempfehlungen und Umsetzungsvorschlägen (H&U) abzugeben. Die Region umfasst sowohl die ländlichen Weiten des Sauerlandes als auch die Stadt, die es eigentlich nicht gibt: Trampelnde Elefanten im Raum – Paderborner Ansichten für die Generaldebatte ND-Transformation weiterlesen

Der Jubiläumsantrag und ein Lackmustest – Resümee der Ratssitzung

Dem ND-Herbstrat lag der Antrag von mehr als einem Prozent der Bundesgeschwister vor, dass hundertjährige Jubiläum des Bundes gemeinsam mit KSJ und Heliand zu feiern und miteinander zu gestalten. Das Hauptziel ist erreicht, kann ich konstatieren. Der Rat hat mit großer Mehrheit, die Einladung an KSJ’lerInnen und Heliandfrauen ausgesprochen, das Jubiläum 2019 in der Osterwoche zu Köln gemeinsam zu feiern.

Auf der KSJ-Bundeskonferenz Der Jubiläumsantrag und ein Lackmustest – Resümee der Ratssitzung weiterlesen

Streit um das politische Mandat offen ausgebrochen

Der Herbstrat soll nach Willen von eines ND-Mitglieds die Unvereinbarkeitserklärung zwischen ND und AfD kassieren. Schneppen kritisiert, dass der Rat nicht legitimiert sei, „negative Wahlempfehlungen“ abzugeben.  Diese „Belehrung durch Instanzen“ widerspreche den Grundrechten im GG 4 und 5. „Meines Erachtens hat der ND-Rat mit der Erklärung, seine Kompetenzen überschritten. In jedem Fall Streit um das politische Mandat offen ausgebrochen weiterlesen

Aufbruch ins Neue seit 1919 – Jubiläum 2019 gemeinsam feiern und vorbereiten

Ausgerechnet an einem Freitag, dem 13. endete die erste Antragsfrist für den Herbstrat. Ein Prozent der Bundesgeschwister haben bereits den Antrag unterschrieben, dass das hundertjährige Jubiläum mit allen Ursprungsverbänden, sprich: KSJ, Heliand und ND, gemeinsam vorbereitet und gefeiert werden soll.

Über folgende Punkte soll die Herbstratmitglieder entscheiden: Aufbruch ins Neue seit 1919 – Jubiläum 2019 gemeinsam feiern und vorbereiten weiterlesen

Gemeinsam 100 Jahre Veränderung und Innovation feiern!

Heute vor 98 Jahren liegt etwas in der Luft. Das Kaiserreich hat sich erledigt. Perspektiven eröffnen sich, das Land im christlichen Geist neu & mit zu gestalten. Jesuitenpatres und Religionslehrer gründen einen Verein für katholische Pennäler. Der tags drauf im Kölner Amtsblatt mit Erzbischöflichem Segen verkündet wird. Der sowohl bei Jungen als auch bei Mädchen über das katholische Rheinland hinaus in der ganzen Republik großen Anklang findet und alsbald von der Jugendbewegung tief inspiriert ist. Von diesem Gründungsmomentum aus lassen sich viele eindrucksvolle Geschichten weitererzählen und die bisweilen komplexen Verbandsentwicklungen nachzeichnen.

Heute, 98 Jahre später, stellen sich zwei zentrale Fragen: Gemeinsam 100 Jahre Veränderung und Innovation feiern! weiterlesen