Von Werkwochen auf Website und im ND-Blog zu erzählen, wird eine Erfolgsgeschichte

Tue Gutes und rede drüber!  Über diese alte Reklameweisheit debattierte Silvester die Münsteraner Werkwoche. Leicht variiert hieß die Ausgangsfrage im Franz-Hitze-Haus: „Wie kommunizieren wir die Erfolgsgeschichte der WeWo inner- und außerverbandlich?“ Erfolgsgeschichte übrigens in Anführungszeichen gesetzt, so viel Selbstironie darf bei den WeWos schon sein. Das Thema greift der Ak Netz am Samstag auf. Sein Thema: „Lasst uns Menschen fischen gehen“.

Unübertroffen sei, Von Werkwochen auf Website und im ND-Blog zu erzählen, wird eine Erfolgsgeschichte weiterlesen

Lasst uns Menschen fischen gehen! – Netzwerker/innen gesucht!

Als Ak Netz wollen wir den Transformationsprozess im ND entscheidend vorwärts bringen.  Wir freuen uns über viele, gerade auch aus der Werkwochen- und Pfingsttreffen-Generation, die sich am 26. und 27. Januar in Köln an den Debatten über Handlungsempfehlungen und Umsetzungsvorschläge (H&U) beteiligen. „Lasst uns Menschen fischen gehen!“ ist unsere Devise. Gleichzeitig organisieren wir während der 24 Stunden die Jüngeren-Veranstaltungen.

Was steht auf dem Programm beim Treffen des Ak Netz?

Freitag, 26. Januar 2018 Lasst uns Menschen fischen gehen! – Netzwerker/innen gesucht! weiterlesen

Impressionen eines Neujahrstages in Münster im Qualitätsleben

„Willkommen im Qualityland“ war der letzte Beitrag beim Literaturabend der Münsteraner Werkwoche überschrieben.  Passend zum Thema #komplettvernetzt wurde das Hörbuch vom Handy mittels bluetooth an die Box übertragen. Passend auch, weil von Qualityland (diesmal im Form eines Trailers) bereits bei den Laptop-Tischgesprächen zur Eröffnung die Rede war.  Weitere Buchvorstellungen Impressionen eines Neujahrstages in Münster im Qualitätsleben weiterlesen

Fringsen 2017 – Aufbruch ins Ungewisse.

Thomas Frings zu Gast bei der ND-Werkwoche in Stapelfeld

von Peter Barzel

Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. In seiner Silvesterpredigt gestand Josef Kardinal Frings im Nachkriegs-Köln 1946 den Verstoß gegen das achte Gebot „Du sollst nicht stehlen“ zu. Dieses Stehlen in der Not für das eigene physische Überleben ging als „fringsen“ in die Geschichte ein.

Siebzig Jahre später legt der Priester Thomas Frings, Großneffe des Kardinal Frings, im Winter 2016 sein Amt als Pfarrer an der Kreuzkirche in Münster nieder. Nicht wegen Fringsen 2017 – Aufbruch ins Ungewisse. weiterlesen

#komplettvernetzt – der Auftakt in Münster

Der westfälische Mittagsfrieden hat sich über die Werkwoche im Münsteraner Franz-Hitze-Haus gelegt. Leise klingen Bandprobenstückchen und ein Kinderchor durchs Haus. Bisweilen ein  Papierrascheln aus der qualitätsvollen Zeitungsecke. Beobachtungen nach den ersten 24 Stunden.

‚#komplettvernetzt‘ lautet das diesjährige Thema. Den Sprung mitten ins Digitale #komplettvernetzt – der Auftakt in Münster weiterlesen

Ak Netz fragt: Wie offen, attraktiv und profiliert sind die ND-Jüngerenveranstaltungen?

Die Leitung vom Ak Netz Maria Fischer, Franz Nawrath und Joe Menze lädt die Verantwortlichen der Werkwochen und Pfingsttreffen, Ora-et-Labora, des Burgtages herzlich zum Vernetzungstreffen 26./27. Januar 2018 ein. Die 24 Stunden werden wesentlich vom Transformationsprozess geprägt sein. Natürlich gibt es die üblichen organisatorischen Fragen zu klären. Außerdem gibt es Wahlen zur Ak-Leitung. Dies als erste Voranzeige, eine detaillierte Tagesordnung schickt die Ak-Leitung am Ende der ersten Januar-Woche zu und veröffentlicht sie hier auf den NextDay-Blog.

Die Werkwochen und Pfingsttreffen – das hat der Herbstrat explizit bekräftigt  – Ak Netz fragt: Wie offen, attraktiv und profiliert sind die ND-Jüngerenveranstaltungen? weiterlesen

Feuer auf Burg – Burgkapelle strahlt im neuen Glanz

Am Ende des Feuergottesdienstes gab es den alten Gassenhauer: „Die Sache Jesu braucht Begeisterte.“  Selbstverständlich. Es würden wenige Gottesdienste auf der Burg gefeiert, beklagt Heribert Graab. Umso strahlender, dass wir auf den Bänken der Grillhütte am Mittwoch ums Feuer sitzen und Eucharistie feiern.  Ein befreiender Augenblick, die abendliche Sonne und der Blick in die Eifellandschaft. Ein Kontrast zu den abendlichen Impulsen in der Burgkapelle.

Das Feuer wird kräftig geschürt. Heribert Feuer auf Burg – Burgkapelle strahlt im neuen Glanz weiterlesen

Die Straßenwächter, die Betononkels und der Betontaucher

Seit zwei Wochen warnt am Aufstieg der Burgstraße ein Schild die Neuerburger und Koxhausener Automobilisten vor der Vollsperrung der Kreisstraße am 8. August von 14. bis 16 Uhr. Vor Ort herrschte lange Zeit vollstes Verständnis.

Nur, dass die Bitburger Betonmischerei sich nicht vor Ort kundig gemacht hatte und auf einen Anruf wartete, nach dem Motto „Vollsperrung geht klar, Die Straßenwächter, die Betononkels und der Betontaucher weiterlesen

Spiel, Satz & Sieg: Das Hebelgesetz auf dem Bolzplatz

Fast jede und jeder bei Ora hatte sich gefragt, wie es wohl gelingen würde, die 250 Kilo schweren Eichenstämme von der Horizontale in die Vertikale zu bekommen und sie dann zumindest so zu verankern, bis sie einen Betonfuß bekommen haben. Die Betonlieferung wird für morgen Mittag erwartet.  Die Pointe vorweg genommen:  Den Schlusspunkt setzt Labora-Power. Alles ging gut.

Wie damals Spiel, Satz & Sieg: Das Hebelgesetz auf dem Bolzplatz weiterlesen

Bolzplatz – das konstruktive Hebelwerk der Macht

„Ich, Ich, Ich Ich, Ich!“ Hört sich so an, wie die Verteilung von Eis am Stiel mit verschiedenen Geschmackssorten am Mittag, findet tatsächlich aber am Ende der Nachtschicht auf dem Bolzplatz statt. Dort, wo der neue Kletterparcours entstehen soll.

Tagsüber hatte der heimliche Held von Ora des Maschinenparks & Werkzeuggeländes, Bolzplatz – das konstruktive Hebelwerk der Macht weiterlesen