Hinter’m Horizont Gott entdecken

Sie blicken gemeinsam über den Horizont: Der Pfingstgeist und ein am Montag 75 Jahre alt gewordener Panikrocker – von Joe Menze

„Als sich das Getöse erhob, strömte die Menge zusammen und war ganz bestürzt; denn jeder hörte sie in seiner Sprache reden.“ Die Pfingstgeschichte weitergedacht: Klar hat sich die göttliche Botschaft in den unterschiedlichen Sprachmelodien jeweils weiterverbreitet. Und heute? Wie spricht Gott uns an, wo begegnet uns die göttliche Botschaft?  An entlegenen Orten und in überraschenden Personen.

Gerade lese ich in einer überregionalen Zeitung in der Rubrik „Panorama“: „Hinter’m Horizont geht’s weiter hat Udo Lindenberg oft gesungen, selten konnte man diese Zeile besser gebrauchen als im Frühjahr 2021.“ Es kommt aber noch besser. „Zum Geburtstag und überhaupt für sein ehrenamtliches Engagement erfüllt ihm das katholische Bonifatiuswerk einen häufig geäußerten Wunsch und schenkt ihm eine Hundeschlittenfahrt am Nordkap“.

Hinter’m Horizont Gott entdecken weiterlesen

Hartnäckig dazu beitragen, dass ND und Pfingsten zusammen gehören

Die Herausforderungen der Zeit angenommen – Über Vorbereitungen des Pfingsttreffen

Tillmann Bendikowski, Team Wohldenberg

Einfach weiterEs ist nicht ganz einfach, in diesen bewegten Zeiten den Überblick zu behalten – wir wünschen Euch selbstverständlich allen, dass Euch das in Eurem Alltag und in Euren Familien gelingt. Wir als Vorbereitungsteam versuchen derzeit auch, den Überblick zu behalten, damit ein Pfingsttreffen tatsächlich stattfindet.

Das ist herausfordernd, aber auch spannend und zuweilen durchaus überraschend. Zugleich ist es aber auch schön (vielleicht interessiert es Euch), dass unser kleines Team wirklich toll funktioniert. Wir sehen uns zwar nur digital, dafür aber regelmäßig und mit viel Freude.

Und es geht voran: Wir erfahren innerhalb des ND viel Zuspruch und Unterstützung: Der „AK Netz“ hat sich mit uns getroffen, wir profitieren von den digitalen Erfahrungen der letzten Monate, und es gibt erste hilfreiche Geister, die uns bei unserem Vorhaben auch praktisch unterstützen wollen. Dabei – so viel Optimismus muss gestattet sein – hoffen wir immer noch, zumindest mit einem Teil von Euch real auf den Wohldenberg zu fahren.

Hartnäckig dazu beitragen, dass ND und Pfingsten zusammen gehören weiterlesen

Aufbruch?

AufbruchsGedanken von Conny Hecke

Die Bitte, ein paar Gedanken zum Thema „Aufbruch“ zu formulieren, hat mich ziemlich beschäftigt! Aufbruch? Wo ich doch ein Jahr vor der Pensionierung stehe und alles eher auf „Abbruch“ gepolt ist? Und das nicht nur beruflich, nein, auch der Körper signalisiert zunehmend eine Art Abbruchsstimmung.

Wobei ich diese Gefühlslage mit Sicherheit nicht negativ als „Endzeitstimmung“ empfinde, sondern eher als Aussicht auf ein ruhiges Ausklingen des Berufsalltags, auf ein sanftes Hinausgleiten aus den jahrelangen Gewohnheiten, Abläufen und Ritualen, auf einen runden, erfüllten Abschied und eine Vorfreude auf Runterfahren, Langsamkeit und Muße.

Aufbruch? weiterlesen

Seid – und bleibt begeistert !

Gerade starten auf dem Venusberg, dem Wohldenberg und in der Oase Steinerskirchen die drei Pfingsttreffen. Ob es um die kostbare Ressource Wasser, um nachhal(l)tiges Leben oder „Spiri statt Siri“ sich dreht, die Begegnungen über Pfingsten machen deutlich: Gebt dem Geist Raum. Und dann passiert einiges.  

Blicken wir in die Gesellschaft: Ist Ihnen dieser kleine Aufkleber aufgefallen? „Macht es wie wir Kinder. Werdet erwachsen!“ Die beiden Hashtags #KlimaschutzJetzt und #FridaysForFuture verraten die Herkunft und Zielrichtung. Vielleicht ist Ihnen ja auch der Demozug der Schülerinnen und Schüler begegnet, auf dem Plätzen und Straßen, mit der Parole „Wir sind hier, wir sind laut, weil – Achtung! – Ihr uns die Zukunft klaut.“ In bunter Mischung folgen (Grand)ParentsForFuture, ScientistsForFuture, TeachtersForFuture, KünstlerForFuture und wie die unterstützenden FF-Gruppe alle so firmieren.

Seid – und bleibt begeistert ! weiterlesen

Ak Netz fragt: Wie offen, attraktiv und profiliert sind die ND-Jüngerenveranstaltungen?

Die Leitung vom Ak Netz Maria Fischer, Franz Nawrath und Joe Menze lädt die Verantwortlichen der Werkwochen und Pfingsttreffen, Ora-et-Labora, des Burgtages herzlich zum Vernetzungstreffen 26./27. Januar 2018 ein. Die 24 Stunden werden wesentlich vom Transformationsprozess geprägt sein. Natürlich gibt es die üblichen organisatorischen Fragen zu klären. Außerdem gibt es Wahlen zur Ak-Leitung. Dies als erste Voranzeige, eine detaillierte Tagesordnung schickt die Ak-Leitung am Ende der ersten Januar-Woche zu und veröffentlicht sie hier auf den NextDay-Blog.

Die Werkwochen und Pfingsttreffen – das hat der Herbstrat explizit bekräftigt  – Ak Netz fragt: Wie offen, attraktiv und profiliert sind die ND-Jüngerenveranstaltungen? weiterlesen

So bringen wir Farbe in den Verband – Agenda Ak junge KMF 2017

Der Ak junge KMF trifft sich am 27./28. Januar in Köln. Dies ist unsere Agenda für das Vernetzungs- und Strategietreffen des Ak junge KMF 2017.  Der Start am Freitag ist in der Jugendherberge Köln-Riehl. Das Ende am Samstag in der ND-Geschäftsstelle.

Herzlich Willkommen allen So bringen wir Farbe in den Verband – Agenda Ak junge KMF 2017 weiterlesen

„Grenzwertig – können wir uns wertvoll begrenzen?“ – Pfingsten auf dem Venusberg

Darum geht es auf dem Pfingsttreffen in Bonn-Venusberg: „Diese Wirtschaft tötet“ sagt Papst Franziskus in seinem Apostolischen Schreiben Evangelii gaudium. Diese Aussage bringt auf den Punkt, dass ein Kapitalismus, der weltweit die Reichen immer reicher und die Armen immer ärmer macht, nicht nur eine Gefahr für die Demokratie, sondern auch „Grenzwertig – können wir uns wertvoll begrenzen?“ – Pfingsten auf dem Venusberg weiterlesen

Der NextDay-Blog ist die Austauschplattform zu Themen und Veranstaltungen im ND. Mailt Eure Texte und Bilder an

info@nd-blog.de

Im Frühling trafen wir uns auf dem digitalen ND-Kongress, Thema „#NDimAufbruch“. Infos zum Kongress findet ihr unter der Kategorie  #NDimAufbruch, Texte, Bilder und Gedanken zum Thema unter #Aufbruchsgedanken.