Hartnäckig dazu beitragen, dass ND und Pfingsten zusammen gehören

Die Herausforderungen der Zeit angenommen – Über Vorbereitungen des Pfingsttreffen

Tillmann Bendikowski, Team Wohldenberg

Einfach weiterEs ist nicht ganz einfach, in diesen bewegten Zeiten den Überblick zu behalten – wir wünschen Euch selbstverständlich allen, dass Euch das in Eurem Alltag und in Euren Familien gelingt. Wir als Vorbereitungsteam versuchen derzeit auch, den Überblick zu behalten, damit ein Pfingsttreffen tatsächlich stattfindet.

Das ist herausfordernd, aber auch spannend und zuweilen durchaus überraschend. Zugleich ist es aber auch schön (vielleicht interessiert es Euch), dass unser kleines Team wirklich toll funktioniert. Wir sehen uns zwar nur digital, dafür aber regelmäßig und mit viel Freude.

Und es geht voran: Wir erfahren innerhalb des ND viel Zuspruch und Unterstützung: Der „AK Netz“ hat sich mit uns getroffen, wir profitieren von den digitalen Erfahrungen der letzten Monate, und es gibt erste hilfreiche Geister, die uns bei unserem Vorhaben auch praktisch unterstützen wollen. Dabei – so viel Optimismus muss gestattet sein – hoffen wir immer noch, zumindest mit einem Teil von Euch real auf den Wohldenberg zu fahren.

Unsere Gespräche mit dem Haus laufen, ein wenig müssen wir dort aber auch Trost spenden: Die MitarbeiterInnen sind frustriert, weil der Betrieb derzeit still steht, die Hausleitung ist aktuell unbesetzt, und durch die aus Gründen der Einsparungen vorgenommenen Akademie-Schließungen im Hildesheimer Bistum ist das Haus Wohldenberg in Zukunft besonders gefordert. Nun ja, man ahnt ein Lächeln am anderen Ende der Leitung, wenn wir dort wieder anrufen und fragen, mit wie vielen TeilnehmerInnen wir Pfingsten denn nun anreisen dürfen – die NDer wieder … Im Moment liegt die Zahl übrigens bei 24, aber die Inzidenzzahlen des dortigen Landkreises müssen stimmen, das Bistum muss noch entscheiden, die hausinterne Corona-Gruppe sowieso und überhaupt…

Also planen wir unverdrossen weiter. Sicher scheint uns auf jeden Fall, dass wir den digitalen Teil über den eigentlichen Kreis der „Wohldenberger“ hinaus öffnen müssen – es sind ja alle anderen Pfingsttreffen abgesagt.

  • Wir wollen geradezu starrköpfig dazu beitragen, dass ND und Pfingsten auch 2021 Jahr zusammen gehören (die Vigil der Venusberger geht ja auch in die Richtung, weshalb wir sie in unser Programm mit einbauen).
  • Wir wollen helfen, diese Tradition durch die Krise zu retten.
  • Wir wollen auch den Jugendlichen zumindest digital das Gefühl geben, dass Pfingsten immer auch ein „ND-Pfingsten“ ist.
  • Wir wollen auch Älteren, die nicht reisen wollen oder können, eine Anknüpfung an diese Tradition unseres Verbandes ermöglichen.
  • Wir wollen dabei aber auch „Wohldenberger“ bleiben, ob analog, hybrid oder digital. Wir wollen das Morgenlob und den „Bunten Abend“, wir wollen kluge Gedanken und leckeren Erdbeerkuchen – und gemeinsam Pfingsten feiern.

Was aus all dem Wollen in gut zwei Monaten wird, können wir Euch natürlich noch nicht sagen. Wir freuen uns aber, dass sich schon einige von Euch angemeldet haben! Und sicherlich werden wir den einen oder die andere demnächst zukommen, um mitzuhelfen, beim Vorbereiten des Pfingstgottesdienstes, beim Musizieren oder beim Moderieren – aber das kennt Ihr ja, das ist ja so zu Pfingsten auf dem Wohldenberg. Warum sollte das dieses Jahr anders sein? Was genau wird, wissen wir noch nicht. Aber wir freuen uns auf Pfingsten mit Euch. Ganz einfach.

Wir wünschen Euch allen ein frohes und gesegnetes Osterfest, wie und mit wem Ihr es auch feiern könnt. In diesen Zeiten muss sich auch Kirche neu erfinden – und das wollten wir auf dem Wohldenberg schon immer gemeinsam begleiten. In diesem Sinne ist das Motto unseres Treffens – „Die Herausforderungen unserer Zeit annehmen“ – eine echte Perspektive des Aufbruchs!

Euer Vorbereitungsteam

Tillmann Bendikowski, Ricarda Clasen, Stephan Chmielus, Johannes Hufschmidt.

(Wenn Ihr Euch bei uns melden wollt, nehmt einfach unsere gemeinsame E-Mail-Adresse: wohldenberg@nd-netz.de)

Ein Gedanke zu „Hartnäckig dazu beitragen, dass ND und Pfingsten zusammen gehören“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.