Erzähl‘ uns Deine Geschichte #99 – eine N(arrative) & D(igitale) Bundesgeschichte

Ein kurzer Rückblick auf den 31. Juli 1919 zeigt eine interessante Duplizität: In Weimar verabschiedete die Nationalversammlung die erste demokratische Verfassung. Die Präambel: „Das Deutsche Volk, einig in seinen Stämmen und von dem Willen beseelt, sein Reich in Freiheit und Gerechtigkeit zu erneuern und zu festigen, dem inneren und dem äußeren Frieden zu dienen und den gesellschaftlichen Fortschritt zu fördern, hat sich diese Verfassung gegeben.“

In Köln, bei „Neu-Deutschland“ ging es heute vor 99 Jahren ebenfalls um eine Neugestaltung Deutschlands aus christlichen Geist ausgehend von den katholischen Schülern höherer Lehranstalten. Die weitere Geschichte ist im Großen und Ganzen bekannt. Der Schülerverein infiziert sich alsbald mit der Jugendbewegung, mit der liturgischen Erneuerung. Der Bund gibt sich in Hirschberg sein erstes Programm (Foto). Die „Neue Lebensgestaltung in Christus“ ist ebenso ein Grundgedanke wie Verantwortung in Kirche, Gesellschaft und Politik mit zu übernehmen.

Wie sieht es heute – 99 Jahre später – im ND mit Erneuerung, Fortschritt, Neugestaltung aus?

Die Sinnfrage stellt an runden Geburtstagen und Jubiläen ebenso wie an Veränderungspunkten und Weichenstellungen. Sie rumort angesichts sich verändernder Zeiten. Die Demokratie ist lädiert, jedenfalls nicht mehr selbstverständlich. Der gesellschaftliche Zusammenhalt in der Berliner Republik scheint zu schwinden. Auch die Kirchen verändern sich in einem rapiden Tempo.

Zum Jubiläum eine Sammlung N(arrativer) & D(igitaler) Bundesgeschichten

In Gesprächen mit Bundesgeschwistern auf dem Kongress, bei Ak-Tagungen mit Regionen entstand folgende Idee:

Zum hundertjährigen Jubiläums des Bund Neudeutschland sammeln wir mindestens hundert Geschichten von Bundesgeschwistern. Wir haben die Überzeugung, dass sich aus den vielfältigen Erzählungen sich ein facettenreiches Spektrum der Erlebnisse und Erfahrungen ergibt, die sich mit den ND-Aktivitäten verknüpfen. Damit wird ND-Geschichte lebendig und persönlich.

Der Anspruch ist nicht, jetzt die gesamte Bundesgeschichte hundertprozentig abzubilden und festzuschreiben. Aber die biographischen Momentaufnahmen liefern eine narrative & digitale Bundesgeschichte.

Erzähl’ uns Deine Geschichte

Ausgangspunkt für die persönlichen Erzählungen bilden drei Fragen:

  • Welches Erlebnis im ND hat Dich geprägt?
  • Wie hat der ND Dein Leben verändert?
  • Welche Erfahrung ist in Deinen Augen äußerst wichtig, um sie den nachfolgenden ND-Generationen weiterzugeben?

Wir sammeln die Geschichten und werden sie Steckbrief-artig peu à peu auf dem ND-Blog veröffentlichen. Überblicke zeigen Zeitentwicklungen und Aktivitätsorte auf. Flankierend werden mit Informationen über den Bund ergänzt, verschlagwortet und mit Links interlegt. Dabei nutzen wir die Vorteile der digitalen historischen Darstellung mit ihren technischen Möglichkeiten.

Wer Interesse am Projekt hat und in der Redaktion mitarbeiten will, ist herzlich eingeladen mitzumachen. Eine kurze Mail an info@nd-blog.de genügt. Am Ende der Sommerferien stellen wir die Redaktion und unsere Vorgehensweise näher vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.