Setzen wir Digitales auf die Agenda im ND – Einige Vorschläge

Folgenden Gedanken würde ich gern ins Verbandsgeschehen einspielen: Wie kommunizieren wir im ND, sowohl die Netzwerker*innen im christlichen Geist als auch Bundesgeschwister, wenn das Corona-Schlamassel einigermaßen überstanden ist? Und welche Kommunikationsmöglichkeiten werden wir den Mitgliedern und Interessierte in der Zwischenzeit eröffnet haben? 

Wir erleben gerade eine Bewegung weg von den Präsenztreffen ins Digitale. Nicht nur in die größte globale Maschinerie das (Telefon)Netz, sondern auch auf verschiedensten Konferenzplattformen und unterschiedlichen Kommunikationswegen im Web. Gerade erleben, durchleben, erleiden wir einen höchst spannenden Augenblick des Experimentierens, wie wir, die wir sozial-physisch auf Distanz gehen müssen, trotz allem die sozialen-psychischen Kontakte achtsam hegen & pflegen müssen.

Der Veränderungsdruck ist immens [gerade auch in den beruflichen + gesellschaftlichen Feldern], aber auch die Neugier ist groß. Fehler sind erlaubt. Es herrscht – im Moment – eher Aufbruchsstimmung. Trotz aller berechtigter Sorgen und Zweifel. Am Ende werden wir digitaler & kommunikativer, davon bin ich überzeugt.

Warum probieren wir im ND nicht JETZT ein paar digitale Tools aus? Natürlich müssen wir – ich wiederhole ich mich gern – wenn die Bedrängnis relativ vorbei ist, genau prüfen, was war förderlich für uns persönlich und für den Verband und was nicht. Und unsere Erfahrungen wie Erkenntnisse in einem Konzept verflüssigen?

Machen  wir ernst mit der Digitalen Agenda !

Über ein paar Punkte erwägen wir schon seit längerem. Für manche gibt es bereits Beschlusslage

Lasst sie uns JETZT ausprobieren. Meinetwegen für einen begrenzen Zeitraum. Ermöglichen wir – gerade in dieser Krisenzeit – eine breitere Kommunikation im ND.

Dialogforen / ND-Chatrooms, um befristet interessante Themen unter Interessierten ND’erInnen zu debattieren. Etwa: Wie feiert Ihr Gottesdienst in Zeiten eines Versammlungsverbots, Wir kommuniziert ihr in Eurer Gruppe, Wie verändert der Virus Eure Leben?  Was ist Euch besonders wichtig, nahezu heilig? 

Sehr persönlich, es lassen sich natürlich auch die größeren Fragen aufmachen nach der Erneuerung der Kirche. Ein Forum lässt sich sicherlich auch auf externen Seiten und Programmen hosten. Unter Garantie findet sich verantwortliche Moderatorinnen. Die Topics werden zeitlich begrenzt, um ihre Aktualität zu gewährleisten. An dieser Stelle braucht es einen Auftrag an den technischen Support. Und wir haben in ND-Reihen durchaus fähige & bereitwillige Nerds, die Foren einrichten können.

Der NextDay-Blog wird für Bundesgeschwister geöffnet und nochmals im gesamten ND (etwa durch ein ND-Aktuell) beworben. Umsetzungsaufwand: gering, lässt sich innerhalb weniger Tage realisieren. Eine Verlinkung auf der ND-Webseite sollte kein Problem sein.  

Die Geschäftsstelle könnte zwei /drei Lizenzen für verbandliche Videokonferenzen / Telefonkonferenzen zur Verfügung stellen. Diese werden ohnehin für eine effiziente

Verbandsorganisation benötigt. Ich denke, einge Verantwortliche in Arbeitskreisen und Regionen wären dankbar.

Mailing-Listen für Aktive in & Interessierte an Arbeitskreisen, Regionen und Veranstaltungen einrichten, falls die jeweils Verantwortlichen dies wünschen und sie auch betreiben.

Reaktivierung des ND-CMS für diejenigen Arbeitskreise, Regionen und Veranstaltungen, die dies wünschen. Das CMS stellt einheitliches Erscheinungsbild sicher. Über Vorgaben, struktureller Natur müssten wir uns sicher verständigen)

Es gibt digital Affine wie Native im ND. Aktivieren wir sie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.